Berater, Coaches und Speaker – 10 Tipps für einen erfolgreichen Podcast.

Der eigene Podcast braucht Qualität. Das gilt für den Inhalt und für den Klang. Täglich helfen Sie Kunden dabei bekannter zu werden, gesünder zu leben oder mehr Umsatz zu machen. Damit sie Ihre Themen glaubwürdig vermitteln können, ist ein professioneller Auftritt unerlässlich. Das gilt für das eigene Aussehen, das gilt für die Webseite und den Social Media Aufritt. Ganz besonders gilt es aber für den eigenen Podcast. Studien zeigen, dass viele potentielle Kunden im ersten Schritt über Videos und Podcast auf einen Experten aufmerksam werden, sich dann eine Meinung über die Person bilden und erst im letzten Schritt eine Beratung oder ein Seminar buchen. Damit Sie den ersten Eindruck nicht verspielen sind hier 10 Tipps für Inhalt, Technik und Podcastproduktion


  • Machen Sie sich einen Themenplan für mindestens 5 Folgen
  • Schreiben Sie sich exakt auf, welche Kernpunkte Sie in Ihren einzelnen Podcastfolgen vermitteln wollen.
  • Machen Sie sich klar, dass Ihre Hörer nebenbei meistens etwas anderes machen.
  • Liefern Sie kontinuierlich Gründe, warum es sich lohnt weiter dran zu bleiben.
  • Nutzen Sie ein richtiges Mikrofon – kein Diktiergerät und kein eingebautes Mikrofon im Smartphone oder im Rechner.
  • Nehmen Sie in einem ruhigen und trockenen (wenig Hall) Raum auf.
  • Stellen Sie sich beim Einsprechen eine Person oder einen Saal mit Zuhörern vor. Das ändert ihren Stimmklang und die Sprechhaltung.
  • Lächeln Sie beim Sprechen, das lässt ihre Stimme sympathischer wirken.
  • Entfernen Sie Atmer und Verprecher aus der Aufnahme, hierfür gibt es sogar kostenlose Software und der Podcast macht gleich einen besseren Eindruck.
  • Klangkontrolle: Prüfen Sie Ihren fertigen Podcast nochmal auf einer anderen Anlage – z.B. über Kopfhörer oder im Auto.

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.